AniNite'07

von 24. bis 26. August fand die AniNite'07 im Wiener WUK statt, das größte Festival für japanische Popkultur in Österreich. Highlights: Konzert der japanischen Kultband BLOOD und Ehrengast Kobayashi. Dieses Jahr konnten über 3.000 BesucherInnen begrüßt werden.

Die japanische J-Rock Kultband BLOOD spielten am Eröffnungsabend der AniNite’07 und hatten damit ihren einzigen Liveauftritt im deutschsprachigen Raum! Die Musikgruppe gehört der optisch sehr auffälligen Stilrichtung Visual Kei an und hat ihre Wurzeln in Gothic, Punk, Glam-Rock und sogar im traditionellen Kabuki-Theater.

Chizu Kobayashi, japanische Profispielerin (5-Dan-Profi) des traditionellen Brettspiels GO war Ehrengast der AniNite’07 und hält Workshops für alle Altersgruppen. Otakus, also echte Fans konnten sich außerdem bei Videogame- Turnieren und dem DanceDanceRevolution Spiel behaupten oder ihre Manga Zeichenkünste trainieren.

Die AniNite’07 war auch Pflichttermin für Liebhaber schriller Outfits, die für das „Cosplay“, den großen Kostüm-Wettbewerb sogar aus dem benachbarten Ausland herbei strömten. Weitere Programm-Highlights waren Vorträge wie „Billig durch Japan reisen“ und die „Anime Music Video Galanacht“.