NyanCon

Die 'NyanCon' ist das allerneuste Projekt des Vereins Animanga und wird am 5.-6.5.2012 im Volkshaus in Ebelsberg in Linz stattfinden.

Das Leitthema der NyanCon werden Katzen sein. Jeder mag Katzen, Österreicher genauso wie Japaner, und vor allem sind sie alle genauso wie unser Team: neugierig, kunterbunt, verschmust und hat jeder seinen eigenen Kopf.

Die NyanCon soll vor allem eines werden: eine Con von Besuchern für Besucher, die miteinander Spaß haben!

Haustiere in Japan

Wenn es nicht gerade um Wale oder Nutztiere geht, sind die Japaner ein sehr tierfreundliches Volk, das sich auch in den Großstädten mit ihren Platzproblemen und Haustierverboten nach Kontakt mit flauschigen Vierbeinern sehnt – wobei es auch gern krabbelige Sechsbeiner um 100 Yen oder glitschige Wasserbewohner um mehrere Zehntausend Yen sein ...

Wenn es nicht gerade um Wale oder Nutztiere geht, sind die Japaner ein sehr tierfreundliches Volk, das sich auch in den Großstädten mit ihren Platzproblemen und Haustierverboten nach Kontakt mit flauschigen Vierbeinern sehnt – wobei es auch gern krabbelige Sechsbeiner um 100 Yen oder glitschige Wasserbewohner um mehrere Zehntausend Yen sein dürfen. Tatsächlich gibt es in Japans Haushalten heute mehr Hunde und Katzen als Kinder unter 16 Jahren, und die Haustierindustrie macht mehr Gewinn als die Pharmaindustrie!

In diesem Vortrag widmen wir uns dem Haustierboom in Japan mit all seinen Seltsamkeiten wie Hunde-Mode bzw. -Cosplay, Katzencafés und anderen Leihtieren, Schulkaninchen, Tiersportarten wie Sumoringen für Hunde, der Liebe der Japaner für Karpfen und Käfer, und noch einigen anderen Themen, bei denen man sich als westlicher Tierliebhaber zuweilen denkt O_o;

Auch ein paar kontroverse Themen wie die Haltung von Exoten sowie das japanische Konzept von „Tierheimen“ werden angeschnitten, und ihr lernt einige berühmte japanische Haustiere kennen wie den Hund Hachiko, dem für seine Treue eine Statue in Shibuya gewidmet ist, und die pappkartonverliebte Youtube-Sensation Maru the Cat! Tamagotchis und Nintendogs (and cats) sind übrigens gern im Publikum willkommen, alle anderen Haustiere müssen leider draußen bleiben.

Vortragende: Akabeko

Mehr auf der externen Seite